LTA's und TM's SF 34
For the technical notes in English click on the English text Für die deutschen LTA's und TM's auf den deutschen Text klicken
click here for the pdf-fiel of the SB's hier klicken für die Pdf-Version der LTA Übersicht

LTA-Nr. / Ausgabe TM-Nr. / Ausgabe Gegenstand Durchführung
  336-1
30.01.1984
FAA-Zulassung (Zulassung in den USA)  
82-216
09.11.1982
 
Preßklemmen an Seilverbindungen

(Cable clamps at control cables)
 
88-162
21.07.1988

"Sperrung des Musters

( Verdacht eines Strukturmangels")
 
88-162/2
25.08.1988

Aufhebung der Sperre
Wiederinbetriebnahme mit Beschränkungen
 
89-73
10.05.1989
336-2
10.03.1989
Tragwerk-Rumpfverbindung
Aufheben der Beschränkung
Erhöhung der zulässigen Betriebszeit
von 3000 auf 6000 Std.
Werknummer 5102 bis einschließlich 5131
  336-3
22.06.1990
Einbau der neuen Bugkupplung E 85 bzw.
der neuen Sicherheitskupplung Europa G88
der Fa. TOST
Wahlweise
93-001/3
09.04.1998
L`Hotellier
Wartungsanweisung
Ausg. E aus 03/94
Störungen beim Betrieb mit
L`Hotellier-Schnellverschlüssen mit
Verriegelungskeil, wenn eingebaut in
Segelflugzeugen, Motorseglern und
Motorflugzeugen

(Malfunction at operation with L´Hotelier quick
connect devices, if installed in gliders,
motorgliders or airplanes)
1. Nachrüsten der Sicherungsnadel
2. Ergänzung des Flughandbuches
3. Ergänzung des
    Wartungshandbuches
4. Überprüfung der
    L`Hotellier- Anschlüsse
Maßnahmen 1- 4 bis
spätestens 30.04.1998 durchführen     

(1. Modifikation by an additional safety pin
2. Change of Airplane Flight Manual
3. Completion of Maintenance Manual
4. Inspection of L`Hotelier quick
    connect device at the latest on 30.04.1998)
  336-4/1
16.04.2014

EASA.A.577
23.10.2014
Lebenszeitverlängerung auf 12000  Betriebsstunden Alle Werknummern
94-001/2
09.04.1998
L`Hotellier:
keine
Störungen beim Betrieb mit L`Hotellier
Schnellverschlüssen mit Exzenterverschluß
(-Typ 45- /Ratsche)

(Malfunctions at operation of L´Hotelier quick
connect device with excenter (Type 45))
1. Nachrüsten der Sicherungsnadel
2. Ergänzung des Flughandbuches
Maßnahmen 1 u. 2 bis spätestens
30.04.1998 durchführen

(1. Modification by an additional safety pin
2. Change of Airplane Flight Manual
Actions 1 and 2 at the latest on 30.04.1998)
  336-5
10.01.1996
Erhöhung der Flugmasse und Masse der
nichttragenden Teile
Alle Werknummern
  336-6
12.01.1996
Umbau auf einziehbares Bug- und Hauptfahrwerk Wahlweise Ausführung
  336-7
12.01.1996
Umbau auf eine nach hinten oben
aufschwenkende Haube
Wahlweise Ausführung
96-241
29.08.1996
336-8
23.07.1996
Einschränkung des Fluggewichtsschwerpunktbereich Vor dem nächsten Flug     
2000-299
07.09.2000
336-9
22.08.2000
Nur für SF34:
Laminatschaden im Bereich des Übergangs
der Rumpfröhre zur Seitenflosse durch ungenügende
Verklebung des V-Spantes
Werknummer 5102 bis 5121
a) innerhalb der nächsten 5 Betriebs-
stunden des Segelflugzeugs
b) Wenn Kunstflug oder Trudeln
durchgeführt wird  vor
einem solchen nächsten Flug
2002-044
21.02.2002
336-10
07.11.2001
Handsteuerung  Hinterer Steuerknüppel Werknummer 5122 bis 5141
Bis spätestens 28.02.2002
  336-11
02.08.2004

EASA-appr. 2004-9891
12.10.2004
Verfahren für große Reparaturen für alle
von Fa. SCHEIBE-Flugzeugbau GmbH entwickelten und
hergestellten Segelflugzeuge und Motorsegler
sowie Motorflugzeuge
Alle Werknummern
Bei Bedarf